Termine  
Herbstversammlung am Donnerstag, den 20.09.2018 19.30 Uhr in 76887 Bad Bergzabern im „Haus des Gastes“ im Rötzweg 7.
Referent des Abends: Reinhard Scherr mit einem ausführlichen Vortrag um die Nachsuche.
   

Weitere Termine, Details finden Sie unter "Veranstaltungen/Berichte":
14.09.2018: Hegering-Stammtisch Süd
14.09.2018: Hegering-Stammtisch West
20.09.2018: Herbstversammlung
28.09.2018: Hegering-Stammtisch Nord
28.09.2018: Hegering-Stammtisch Mitte
29.09.2018: Brauchbarkeitsprüfung
04.10.2018: Hegering-Stammtisch Ost
12.10.2018: Hegering-Stammtisch West
13.10.2018: Handlungsprogramm Schwarzwild / Schießtraining
25.10.2018: Hegering-Stammtisch Mitte
26.10.2018: Hegering-Stammtisch Nord
28.10.2018: Revierübergreifende Krähenjagd HR-Mitte
 
Berichte und Neues    
Grillfest im Hegering - Ost: Weiter...
Franz Steiner, 10.07.2018
Schweinepestbekämpfung: neue Verpackungssets und Probengefäße sind eingetroffen.
Die neuen Verpackungssets, bestehend aus Probenröhrchen, Schutzgefäß mit Saugeinlage und Versandkarton, sind eingetroffen und können bei der Kreisverwaltung, Zimmer 014, abgeholt werden.
Weitere Informationen zum Thema bitten wir der Homepage www.suedliche-weinstrasse.de zu entnehmen.
Vorstand, 21.06.2018
Waldjugendspiele - TreffpunktWald: Weiter...
Franz Steiner, 21.06.2018
Jägerprüfung und Jägerschlag 2018: Weiter...
Franz Steiner, 12.06.2018
15. Deutsch-französischer Bauernmarkt 13. Mai 2018: Weiter...
Franz Steiner, 16.05.2018
Landes Jägertag 2018 in Frankenthal: Weiter...
Franz Steiner, 08.05.2018
Für Frischlinge, die ab 01.04.2018 bis 31.03.2019 (gesamtes Jagdjahr 2018/2019) erlegt werden und aufgebrochen (mit Haupt und Schwarte) nicht mehr als 25 kg wiegen, erstattet die Kreisverwaltung SÜW dem Jäger, der dies beantragt, die Trichinenuntersuchungsgebühr zurück.
Erstattung
Anordnung
Vorstand, 27.04.2018
Schreiben der Veterinärabteilung vom 20.02.2018:
Elektronischer Brief Ministerium
Schreiben der Veterinärabteilung
Tierseuchenrechtliche Anordnung vom 08.08.2017
Antrag auf Untersuchung
Antrag auf Untersuchung Sammeleinsendung
Vorstand, 25.02.2018
   
Die angefügten Informationen (Tierseuchenrechtliche Anordnung vom 08.08.2017, neuer Probebegleitschein, neues Merkblatt zur Einsendung von Proben zur Untersuchung auf KSP und ASP bei Wildschweinen, Merkblatt für Schweinehalter, Tierärzte und Jäger) gehen Ihnen mit der Bitte um Kenntnisnahme und weitere Veranlassung zu.
Für den Bereich Südliche Weinstraße/Landau bleibt es bei der bisherigen Untersuchungspflicht aller gesund erlegten Wildschweinen bis zu einem Gewicht von 30 kg (aufgebrochen).
Bei allen verendet aufgefundenen (Unfalltiere) und krank erlegten Tieren (neu) gilt diese Gewichtsbeschränkung nicht, so dass alle Tiere dieser Kategorien untersucht werden müssen.
Diese Informationen sind auch in Kürze auf der Homepage der Kreisverwaltung unter Dienstleistungen von A-Z, Tierseuchenbekämpfung zu finden. Ebenso findet eine Verlinkung über suew-jaeger.de/Veterinäramt/Tierseuchenbekämpfung statt.

Proberöhrchen können bei der Veterinärabteilung (Zimmer 014) abgeholt werden. Probebegleitscheine können sowohl bei uns abgeholt bzw. auf unserer Homepage bzw. der Homepage des Landesuntersuchungsamtes heruntergeladen werden.

Kreisverwaltung Südliche Weinstraße
Abteilung Veterinärwesen und Landwirtschaft
Ref. 72
Veterinärverwaltung

Tierseuchenrechtliche Anordnung
Probenbegleitschein
Merkblatt Proben
Merkblatt Afrikanische Schweinepest

Veterinäramt, 25.08.2017

Aujeszykische Krankheit beim Wildschwein - wie hoch ist das Risiko einer Infektion meines Jagdhundes: Weiter...
MUEEF, 25.08.2017
Schweinepestgefahr: Tierseuchenrechtliche Anordnung: Weiter...
LJV, 08.08.2017