Welpen-Früherziehungs-Lehrgang 2019

An 23 Übungstagen von April bis September fand der diesjährige Lehrgang im Raum Eußerthal statt. Beteiligt waren insgesamt 32 Gespanne mit sehr unterschiedlichen Rassen: verschiedene Terrier, Deutscher Wachtel, Bracken, Bayerischer Gebirgsschweißhund, Kleiner Münsterländer, Deutsch-Langhaar, Ungarischer Drahthaar, Deutsch-Kurzhaar, Griffon und Deutsch-Drahthaar.
In der Welpen-Früherziehung liegt ein außerordentlicher Vorteil im Rahmen der Gesamtausbildung des Jagdhundes für seinen „Beruf“. Der Lehrgangs-Schwerpunkt liegt naturgemäß auf dem besonderen Prägungsalter der Welpen von 8 bis 20 Wochen. Lehrgangsinhalt sind die Zielbereiche (1) Sozialisierung, (2) Unterordnung und (3) Förderung der jagdlichen Anlagen.
Als Mentoren wirkten Manfred Lutz, Schwegenheim, und Uwe Tabel, Annweiler.
Die nachstehenden Bilder geben einen kleinen Einblick.